Home

§ 3 nr. 3 grestg kommentar

Rz. 46 Mit der Vorschrift des § 3 Nr. 3 GrEStG verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, Erbauseinandersetzungen bei Vermögen mit Grundbesitz zu erleichtern. Hierzu wird zunächst der Erwerb eines Grundstücks aus dem Nachlass durch Miterben zur Teilung des Nachlasses freigestellt. Ausgenommen sind außerdem. Lesen Sie § 3 GrEStG kostenlos in der Gesetzessammlung von Juraforum.de mit über 6200 Gesetzen und Vorschriften Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung. Von der Besteuerung sind ausgenommen: 1. der Erwerb eines Grundstücks, wenn der für die Berechnung der Steuer maßgebende Wert (§ 8) 2 500 Euro nicht übersteigt; 2. der Grundstückserwerb von Todes wegen und Grundstücksschenkungen unter Lebenden im Sinne des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes. Grunderwerbsteuergesetz Kommentar Online § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung. Ruth Hofmann, Gerda Hofmann (Januar 2014) A. Vorbemerkung I. Grundsätzliche Beschränkung der personenbezogenen Befreiungen. 1 Die personenbezogenen - wenngleich sachlichen - Befreiungen setzen voraus, dass das die Befreiung begründende persönliche Verhältnis zwischen demjenigen besteht, der seiner.

Rz. 55. Nach § 3 Nr. 6 GrEStG ist der Erwerb eines Grundstücks zwischen Personen, die miteinander in gerader Linie verwandt sind, von der Grunderwerbsteuer befreit. Den Abkömmlingen stehen die Stiefkinder und den Verwandten in gerader Linie sowie den Stiefkindern ihre Ehegatten gleich. Personen sind in gerader Linie miteinander verwandt, wenn eine von der anderen abstammt (§ 1589 Abs. 1 BGB) Rz. 54. Nach § 3 Nr. 5 GrEStG ist der Grundstückserwerb durch den früheren Ehegatten des Veräußerers im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidung von der Grunderwerbsteuer befreit. Da entsprechende Vorgänge nach dem Willen des Gesetzgebers nicht mit Grunderwerbsteuer belastet werden sollen und die Befreiungen des § 3 Nr. 3, 4 und 7 GrEStG hierzu nicht ausreichen, war. Anwendung der §§ 3 und 6 GrEStG in Fällen des § 1 Abs. 3 GrEStG, StuB 12/2005 S. 556 Die grundsteuerliche Behandlung von Straßen, Wegen und Plätzen, NWB 45/2002 S. 3775 Keine Übertragbarkeit der Grunderwerbsteuerbefreiung auf Grundstücksübertragungen zwischen Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft (BFH-Urt. v. 25

Onlinebuch Grunderwerbsteuergesetz Kommentar Besitzen Sie das Produkt bereits, melden Sie sich an. Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode. Sie befinden sich in einer älteren Auflage. Wechseln Sie jetzt zur aktuellen Auflage. Dokumentvorschau. Von Dr. Ruth Hofmann Vors. Richterin am Bundesfinanzhof a. D., München und, Gerda Hofmann Regierungsdirektorin, Dresden - Grunderwerbsteuergesetz GrEStG § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung Autor: Sack Boruttau, GrEStG,16. Auflage 2007 Rn 1-474 Zweiter Abschnitt Hofmann, Hofmann - Grunderwerbsteuergesetz Kommentar Online § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung (September 2016) A. Vorbemerkung I. Grundsätzliche Beschränkung der personenbezogenen Befreiungen. 1 Die personenbezogenen - wenngleich sachlichen - Befreiungen setzen voraus, dass das die Befreiung begründende persönliche Verhältnis zwischen demjenigen besteht, der seiner. § 3 GrEStG regelt, wann eine Grundstücksübertragung von der Grunderwerbsteuer befreit ist. Die Steuerbefreiung gem. § 3 Nr. 6 GrEStG gilt nur unter Personen, die in gerader Linie verwandt sind.. Damit sind Zuwendungen von Grundstücken zwischen Geschwistern, anders als die Grundstückserwerbe von Eltern oder Eheleuten bzw. eingetragenen Lebenspartnerschaften, grundsätzlich nicht von der.

Nach § 3 Nr. 5 GrEStG ist der Grundstückserwerb durch den früheren Ehegatten des Veräußerers im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidung von der Besteuerung ausgenommen. Steuerfrei sind danach alle Erwerbe aus Anlass der Ehescheidung, d. h. begünstigt ist jede Vermögensauseinandersetzung, die ihre Ursache in der Scheidung hat. Eine entsprechende Regelung findet sich in. Loseblattwerke im Haufe Shop online bestellen versandkostenfrei Trusted Shop Garantie Kommentar zum Grunderwerbsteuergesetz von Hauf Rz. 62. Die Vorschrift des § 3 Nr. 8 GrEStG befreit den Rückerwerb eines Grundstücks durch den Treugeber bei Auflösung des Treuhandverhältnisses von der Grunderwerbsteuer. Voraussetzung dafür ist, dass für den Rechtsvorgang, durch den der Treuhänder den Anspruch auf Übereignung des Grundstücks oder das Eigentum an dem Grundstück erlangt hatte, die Steuer entrichtet worden ist § 3 Nummer 3 Satz 2 und Satz 3, Nummer 4, Nummer 5, Nummer 6 Satz 3 und Nummer 7 Satz 2 des Grunderwerbsteuergesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. Februar 1997 (Bundesgesetzblatt I Seite 418) sind vom Inkrafttreten des Gesetzes zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Gemeinschaften: Lebenspartnerschaften vom 16

Weilbach, GrEStG § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteu

Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) § 16 (1) Wird ein Erwerbsvorgang rückgängig gemacht bevor das Eigentum am Grundstück auf den Erwerber übergegangen ist, so wird auf Antrag die Steuer nicht festgesetzt oder die Steuerfestsetzung aufgehoben, 1. wenn die Rückgängigmachung durch Vereinbarung, durch Ausübung eines vorbehaltenen Rücktrittsrechts oder eines Wiederkaufsrechts innerhalb von. Boruttau, GrEStG. Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) - Kommentierung. Zweiter Abschnitt. Steuervergünstigungen (§ 3 - § 7) § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung. I. Rechtsentwicklung; II. Steuerbefreiungen der §§ 3 und 4; III. Bagatellfälle (Nr 1) IV. Grundstückserwerbe von Todes wegen und Grundstücksschenkungen (Nr 2 Pahlke, GrEStG. Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) Zweiter Abschnitt. Steuervergünstigungen (§ 3 - § 7) Vorbemerkungen zu §§ 3 bis 7 § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung. A. Allgemeines; B. Erwerb geringwertiger Grundstücke (§ 3 Nr. 1) C. Erwerb von Todes wegen und Schenkungen (§ 3 Nr. 2) D. Grundstückserwerb auf Grund Erbauseinandersetzung (§ 3 Nr. 3) E. Grundstückserwerb. GrEStG. Ausfertigungsdatum: 17.12.1982. Vollzitat: Grunderwerbsteuergesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. Februar 1997 (BGBl. I S. 418, 1804), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 25. März 2019 (BGBl. I S. 357) geändert worden ist Stand: Neugefasst durch Bek. v. 26.2.1997 I 418, 1804; zuletzt geändert durch Art. 6 G v. 25.3.2019 I 357: Näheres zur Standangabe finden. 3. Grundbesitz, der von: a) einer inländischen juristischen Person des öffentlichen Rechts, b) einer inländischen Körperschaft, Personenvereinigung oder Vermögensmasse, die nach der Satzung, dem Stiftungsgeschäft oder der sonstigen Verfassung und nach ihrer tatsächlichen Geschäftsführung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen oder mildtätigen Zwecken dient, für.

Abs. 3 Nr. 3 GrEStG, wenn er mindestens 95% der Anteile von einem Dritten erwirbt. Erwirbt er die Anteile sukzessive von mehreren Personen, unterliegt die Anteilsvereinigung in seiner Hand bei Erreichung des Quantums von mindestens 95% der Steuer nach § 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG. Der sich auf mindestens 95% der Anteile der Gesellschaft beziehende Herausgabeanspruch des Auftraggebers bzw. des. Daher ist dieser Vorgang soweit nach § 3 Nr. 2 Satz 1 GrEStG von der Grunderwerbsteuer befreit, als er auf der Schenkung (45 %) und dem unentgeltlichen Anteil der gemischten Schenkung (31,24 % von 50 % = 15,62 %) beruht. Vom festgestellten Bedarfswert des Grundstücks 1 zum Zeitpunkt der Anteilsvereinigung bleibt ein Anteil in Höhe von 60,62 % (45 % + 15,62 %) nach § 3 Nr. 2 Satz 1 GrEStG. BFH, 07.07.2004, II R 3/02 1. Der durch die Umwandlung einer PGH in eine e.G. bewirkte Übergang eines Grundstücks ist nach § 1 Abs. 1 Nr. 3 GrEStG steuerbar. 2. Die Erhebung der. Nach § 8 Absatz 2 Satz 1 Nummer 3 GrEStG ist Bemessungsgrundlage der Grundbesitzwert im Sinne des § 151 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 i. V. m. § 157 Absatz 1 bis 3 BewG (zur Bewertung siehe Abschnitte 151 ff. ErbStR). Die Besteuerungsgrundlagen sind ggf. gesondert festzustellen (§ 17 Abs. 3 Nr. 2 GrEStG)

§ 3 GrEStG - Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung

Über 80% neue Produkte zum Festpreis; Das ist das neue eBay. Finde ‪Nr 3‬! Schau Dir Angebote von ‪Nr 3‬ auf eBay an. Kauf Bunter § 3 GrEStG 1987 - Grunderwerbsteuergesetz 1987 - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreic Nach § 1 Abs. 3a GrEStG gilt als Rechtsvorgang im Sinne des §1 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GrEStG auch ein solcher, aufgrund dessen ein Rechtsträger insgesamt eine wirtschaftliche Beteiligung in Höhe von mindestens 95 % an einer Gesellschaft innehat, zu deren Vermögen inländischer Grundbesitz gehört. Die wirtschaftliche Beteiligung kann in allen Varianten des § 1 Abs. 3 GrEStG verwirklicht. GrEStG Kommentar (September 2016) A. Rechtfertigung und Entwicklung der Grunderwerbsteuer I. Rechtfertigung der Grunderwerbsteuer . 1 Die Grundwechselabgaben knüpfen an einen Verkehrsvorgang an, der sich nicht leicht der Kenntnis der Steuerbehörde entziehen kann und deshalb besonders geeignet ist, dem Staat eine ergiebige Einnahmequelle zu verschaffen. Mit diesen Worten beginnt.

Vor Einführung des § 5 Abs. 3 GrEStG war die Steuervergünstigung des § 5 Abs. 2 GrEStG ganz oder teilweise zu versagen, wenn zwischen den Gesellschaftern der erwerbenden Gesamthand. § 3 Nr. 3 GrEStG soll (nur) die Aufhebung der - ohnehin nicht auf Dauer bestimmten - Zufallsgemeinschaft (Erbengemeinschaft) erleichtern, nicht aber einen dieser Auseinandersetzung nachfolgenden Erwerbsvorgang begünstigen (BFH-Urteil vom 28. April 1954 II 186/53 U, BStBl III 1954, 176). Erst recht stellt die Vorschrift keinen allgemeinen Befreiungstatbestand für Erwerbsvorgänge dar.

Abs. 3 Nr. 3 GrEStG handelt, liegt ebenso eine Grunderwerbsteuerbefreiung in voller Höhe nach § 3 Nr. 6 GrEStG vor. 6. Anteilsvereinigung in Höhe von 95 % in zwei Rechtsakten, beide unentgeltlich . Vater V ist alleiniger Gesellschafter der grundbesitzenden V-GmbH. Die Gesellschaft verfügt über folgenden Grundbesitz: Grundstück 1 Anschaffung 01.01.1990, Grundstück 2 Anschaf-fung 01.01. nur in GrEStG ↑ nach oben ↓ nach § 1 Abs. 2a Satz 3, § 2 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, § 6 Abs. 3 Satz 2, § 16 Abs. 4, § 19 Abs. 1 Satz 1 auf Erwerbsvorgänge anzuwenden, die nach dem 31. Dezember 2001 verwirklicht werden. § 1 Abs. 7 ist letztmals auf Erwerbsvorgänge anzuwenden, die bis zum 31. Dezember 2001 verwirklicht anzuwenden, die nach dem 31. Dezember 2009 verwirklicht.

Lesen Sie § 4 GrEStG kostenlos in der Gesetzessammlung von Juraforum.de mit über 6200 Gesetzen und Vorschriften Gemäß § 1 Abs. 3 Nr. 3 GrEStG unter­liegt ein Rechts­ge­schäft, das den Anspruch auf Über­tra­gung unmit­tel­bar oder mit­tel­bar von min­des­tens 95 % der Antei­le an. Lesen. 19. Juli 2011 Rechtslupe. Grund­er­werb­steu­er bei der Schei­dung. Ver­ein­ba­ren Ehe­gat­ten zur Rege­lung der Ver­mö­gens­aus­ein­an­der­set­zung im Zusam­men­hang mit ihrer.

vgl. § 3 Nr. 8 GrEStG analog). • Der neue Treuhänder beim Wechsel des Treuhändergesellschafters. Veränderungen der Vermögensbeteiligung von Neugesellschaftern durch bloße Kapitaländerungen im Verhältnis zu den Altgesellschaftern sowie zu anderen Neugesellschaftern führen zum Übergang von Anteilen am Gesellschaftsvermögen durch diese (Beispiel Tz. 3.1). Jeder Neugesellschafter bzw. § 6 Absatz 3 Satz 1 i. V. m. Absatz 1 Satz 1 GrEStG in Höhe von 50% nicht zu erheben. Die Höhe der Steuervergünstigung ergibt sich aus der Deckungsgleiche der vor dem ersten Teilakt bestehenden unmittelbaren Beteiligung des A am Vermögen der KG (50%) und seiner nach dem letzten Teilakt bestehenden mittelbaren Beteiligung am Vermögen der KG (100% von 93%). § 6 Absatz 4 Satz 1 GrEStG. Nach § 6a S. 1 Halbs. 1 GrEStG wird für einen nach § 1 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2a oder 3 GrEStG steu­er­ba­ren Rechts­vor­gang auf­grund einer Umwand­lung i.S.d. § 1 Abs. 1 Nrn. 1 bis 3 UmwG die Steuer nicht erho­ben. § 1 Abs. 1 Nr. 1 UmwG betrifft die Ver­sch­mel­zung, § 1 Abs. 1 Nr. 2 UmwG die Auf­spal­tung, Abspal­tung und Aus­g­lie­de­rung und § 1 Abs. 1 Nr. 3 UmwG die. Pahlke, Grunderwerbsteuergesetz: GrEStG, 7. Auflage, 2021, Buch, Kommentar, 978-3-406-74367-2. Bücher schnell und portofre Durch § 3 Nr. 5 GrEStG sollten Grundstücksübertragungen zwischen geschiedenen Ehegatten im Rahmen der infolge der Scheidung notwendig gewordenen Vermögensauseinandersetzung begünstigt werden (vgl. BTDrucks 9/251, S. 18). BFH, 23.05.2012 - II R 21/10. Grunderwerbsteuerbefreiung bei Anteilsvereinigung aufgrund gemischter Schenkung Eine Transparenz der Kapitalgesellschaft widerspricht.

§ 3 GrEStG - Einzelnor

Gemäß § 3 Nr. 5 GrEStG sei der Grundstückserwerb durch den früheren Ehegatten des Veräußerers im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidung von der Grunderwerbsteuer befreit. Der Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidungende jedoch dort, wo sich die geschiedenen Ehegatten wie fremde Dritte gegenüber treten würden, um einen Erwerb zu tätigen. Dies. Der in § 3 Nr. 2 S. 1 GrEStG verwendete Begriff Grundstücksschenkungen unter Lebenden erfasst nicht nur isolierte freigebige Zuwendungen von Grundstücken. Die Vorschrift gilt wegen ihres Zwecks, eine Doppelbelastung mit GrESt und ErbSt/ SchenkSt zu vermeiden, auch dann, wenn Gegenstand einer freigebigen Zuwendung ein Anteil an einer Personengesellschaft ist. Hat der Gesellschafter. « § 3 GrEStG « Inhaltsübersicht GrEStG » § 5 GrEStG » § 4 GrEStG Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) Bundesrecht. Zweiter Abschnitt - Steuervergünstigungen. Titel: Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) Normgeber: Bund. Amtliche Abkürzung: GrEStG. Gliederungs-Nr.: 610-6-10. Normtyp: Gesetz § 4 GrEStG - Besondere Ausnahmen von der Besteuerung. 1 Von der Besteuerung sind ausgenommen: 1.

§ 8 Grundsatz (1) Die Steuer bemißt sich nach dem Wert der Gegenleistung. (2) 1Die Steuer wird nach den Grundbesitzwerten im Sinne des § 151 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 in Verbindung mit § 157 Absatz 1 bis 3 des Bewertungsgesetzes bemessen: 1.wen Boruttau, GrEStG. Zweiter Abschnitt. Steuervergünstigungen (§ 3 - § 7) § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung. I. Rechtsentwicklung; II. Steuerbefreiungen der §§ 3 und 4; III. Bagatellfälle (Nr 1) IV. Grundstückserwerbe von Todes wegen und Grundstücksschenkungen (Nr 2) V. Erwerbe zur Teilung eines Nachlasses (Nr 3) VI. Erwerb.

Die Steuerbefreiung des § 3 Nr. 6 GrEStG kann unverändert nicht angewendet werden, da es an dem notwendigen Verwandtschaftsverhältnis fehlt. Insoweit betont der BFH den Unterschied zwischen der Anteilsvereinigung nach § 1 Abs. 3 Nr. 1 und 2 GrEStG und der Anteilsübertragung nach § 1 Abs. 3 Nr. 3 und 4 GrEStG. Bei einer Übertragung von Anteilen in den Fällen des § 1 Abs. 3 Nr. 3 und 4. 3. Bagatellgrenze § 3 Nr. 1 GrEStG stellt schließlich den Erwerb eines Grundstücks steuerfrei, wenn der für die Berech-nung der Steuer maßgebende Wert 2.500 € nicht übersteigt. Entgegen früherer Praxis ist es nicht mehr möglich, bei Veräußerung oder Erwerb mehrerer Personen den Vorgang künstlich in einzelne Tatbe-stände aufzuspalten, um in den Genuss dieser Freistellung zu kommen. Inhaltsverzeichnis: Grunderwerbsteuergesetz 1987 (GrEStG 1987), Bundesgesetz vom 2. Juli 1987 betreffend die Erhebung einer Grunderwerbsteuer (Grunderwerbsteuergesetz 1987 - GrEStG 1987)StF: BGBl. Nr. 309/1987 (NR: GP XVII RV 109 AB 204 S. 26. BR: 3279 AB 3289 S. 489.) - Offener Gesetzeskommentar von JUSLINE Österreic GrEStG: Rück­gän­gig­ma­chung von Erwerbs­vor­gän­gen. Wird ein Erwerbs­vor­gang i.S.d. § 1 Abs. 3 Nr. 1 oder Nr. 2 GrEStG zwar inn­er­halb von zwei Jah­ren seit der Ent­ste­hung der Steuer rück­gän­gig gemacht, war er aber nicht ord­nungs­ge­mäß ange­zeigt wor­den, sch­ließt § 16 Abs. 5 GrEStG den Anspruch auf Nicht­fest­set­zung der Steuer oder Auf­he. Die Befreiung nach § 3 Nr. 2 GrEStG greift immer nur zu dem Prozentsatz, in der die Übertragung der Schenkungsteuer unterliegt. Problematisch sind dabei glücklicherweise nur die selteneren Fälle, in denen der Schenker und der Beschenkte nicht in gerader Linie verwandt sind, also etwa bei Neffen oder Geschwistern. Grundstücksübertragungen bspw. zwischen Mutter und Sohn sind gemäß § 3.

§ 1 GrEStG 1987 - Grunderwerbsteuergesetz 1987 - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreic § 3 GrEStG - Keine Doppelbelastung bei Anwachsung von Gesellschaftsanteilen. Gemäß § 3 Nr. 2 GrEStG bleibt der Grundstückserwerb bei Erbschaft oder Schenkung steuerfrei. Erlischt eine Personengesellschaft mit Immobilienbesitz durch Anwachsung, wandelt sich das Gesamthandseigentum im Wege der Gesamtrechtsnachfolge in Alleineigentum des übernehmenden Gesellschafters erster Satz GrEStG ist dieser Sachverhalt nach Abs. 2a leg.cit., somit als qualifizierter Gesellschafterwechsel zu besteuern. Beim zweiten Erwerbsvorgang ist zu beachten, dass nach dem Telos des § 1 Abs. 3 GrEStG Aufstockungen im Bereich ab 95% nicht zu einer neuerlichen Tatbestandserfüllung führen, es sei denn, es wird der Tatbestand der Übergangsbestimmung des § 18 Abs. 2p GrEStG.

Bisher war der Erwerb der Beteiligung an Gesellschaften mit Grundbesitz in Fällen des § 1 Abs. 3 GrEStG (sogenannte Anteilsvereinigung) nur dann steuerbar, wenn der Erwerber hierdurch eine Quote von mindestens 95 Prozent an der Gesellschaft erreichte. Blieb es bei einer Beteiligungsquote von 94 Prozent, wurde keine Grunderwerbsteuer ausgelöst. Dies galt selbst dann, wenn die übrigen 6. Sie sehen die Vorschriften, die auf § 20 GrEStG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in GrEStG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, § 17 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2, § 19 Absatz 1 Satz 1 Nummer 7a und Absatz 2 Nummer 5, § 20 Absatz 2 Nummer 3 in der Fassung des Artikels 26 des Gesetzes vom 26. Juni 2013 (BGBl. I S. 1809) sind erstmals auf dem 14. Dezember 2018 verwirklicht. § 5 GrEStG 1987 - Grunderwerbsteuergesetz 1987 - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreic Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG), Kommentar: : Pahlke, Armin; Mitbegr. u. bis zur 4. Aufl. mitbearb. v. Franz, Willy - ISBN 978340664718 (3) 1 Die Vorschriften des Absatzes 1 gelten entsprechend beim Übergang eines Grundstücks von einer Gesamthand auf eine andere Gesamthand. 2 Absatz 1 ist insoweit nicht entsprechend anzuwenden, als sich der Anteil des Gesamthänders am Vermögen der erwerbenden Gesamthand innerhalb von fünf Jahren nach dem Übergang des Grundstücks von der einen auf die andere Gesamthand vermindert

7 Hat die Personengesellschaft vor dem Wechsel des Gesellschafterbestandes ein Grundstück von einem Gesellschafter oder einer anderen Gesamthand erworben, ist auf die nach § 8 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 ermittelte Bemessungsgrundlage die Bemessungsgrundlage für den Erwerbsvorgang, für den auf Grund des § 5 Abs. 3 oder des § 6 Abs. 3 Satz 2 die Steuervergünstigung zu versagen ist, mit dem. Bundesfinanzhof 16.12.2015, II R 49/14: Überträgt ein Elternteil Miteigentumsanteile an einem Grundstück schenkweise auf Kinder und verpflichten sich diese dazu, anteilige Miteigentumsanteile auf später geborene Geschwister zu übertragen, kann der Erwerb dieser Geschwister aufgrund interpolierender Betrachtung nach § 3 Nr. 6 i.V.m. § 3 Nr. 2 Satz 1 GrEStG steuerbefreit sein

Kommentar zu § 3 GrEStG Kommentar - Allgemeine Ausnahmen

Amtliche Abkürzung: GrEStG. Gliederungs-Nr.: 610-6-10. Normtyp: Gesetz § 13 GrEStG - Steuerschuldner. Steuerschuldner sind. 1. regelmäßig: die an einem Erwerbsvorgang als Vertragsteile beteiligten Personen; 2. beim Erwerb kraft Gesetzes: der bisherige Eigentümer und der Erwerber; 3. beim Erwerb im Enteignungsverfahren: der Erwerber; 4. beim Meistgebot im Zwangsversteigerungsverfahren. Zum WerkDer 'Boruttau' ist der seit Jahrzehnten bekannte und vielfach bewährte Standardkommentar zum Grunderwerbsteuergesetz.Die Vorbemerkungen stellen die wesentlichen historischen Grundlagen des Grunderwerbsteuerrechts sowie dessen Stellung im System der Rechtsordnung dar und bieten den Rechtsanwendern eine praxisrelevante Fundgrube für alternative Denk- und Argumentationsansätze.Die. Zugehörigkeit eines Grundstücks zum Nachlass i.S.d. § 3 Nr. 3 GrEStG. Streitig ist, ob eine Grunderwerbsteuerbefreiung nach § 3 Nr. 3 GrEStG wegen Teilerbauseinandersetzung in Höhe von 10/16tel zu gewähren ist. I. Am 07.05.2009 verstarb EL UUU, welcher in erster Ehe verheiratet gewesen [...] Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen.

Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG), Kommentar... von Bearbeitung: Loose, Matthias - Jetzt online bestellen portofrei schnell zuverlässig kein Mindestbestellwert individuelle Rechnung 20 Millionen Tite Gemäß § 19 Abs. 1 S. 1 Nr. 7a GrEStG seien Rechtsvorgänge im Sinne des § 1 Abs. 3a GrEStG anzuzeigen. Nach § 20 Abs. 2 Nr. 3 GrEStG müsse die Anzeige bei mehreren Beteiligten eine Beteiligungsübersicht enthalten. Fundstelle Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder vom 09.10.2013, BStBl I 2013, S. 136

GrEStG § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung - NWB

§ 3 GrEStG Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung *) (vom 18.07.2012) § 1 Abs. 2a Satz 3, § 2 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, § 6 Abs. 3 Satz 2, § 16 Abs. 4, § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 und § 19 Abs. 2 Nr. 4 in der Fassung des Gesetzes vom 20. 31. Dezember 2009 verwirklichter Erwerbsvorgang rückgängig gemacht wird und deshalb nach § 16 Absatz 1 oder 2 die Steuer nicht zu erheben oder. BUNDESFINANZHOF Urteil vom 30.8.2017, II R 39/15ECLI:DE:BFH:2017:U.300817.IIR39.15. Gesonderte Feststellung nach § 17 Abs. 3 GrEStG; mittelbare Änderung des Gesellschafterbestandes einer Personengesellschaft Leitsätze 1. Gegenstand der gesonderten Feststellung nach § 17 Abs. 3 GrEStG ist auch der Zeitpunkt, auf den der Grundbesitz der Personengesellschaft nach § 8 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3.

Kommentar zu § 3 GrEStG - Allgemeine Ausnahmen von der

  1. § 2 GrEStG 1987 - Grunderwerbsteuergesetz 1987 - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreic
  2. Boruttau, GrEStG. Zweiter Abschnitt. Steuervergünstigungen (§ 3 - § 7) § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung § 4 Besondere Ausnahmen von der Besteuerung. I. Rechtsentwicklung; II. Grundstückserwerb beim Übergang von Aufgaben und bei Grenzänderungen (Nr 1) III. Grundstückserwerb für diplomatische und konsularische Zwecke (Nr 2.
  3. 2Satz 1 Nummer 2 und 3 gilt auch für Vergütungen, die als nachträgliche Einkünfte (§ 24 Nummer 2) bezogen werden. 3§ 13 Absatz 5 gilt entsprechend, sofern das Grundstück im Veranlagungszeitraum 1986 zu einem gewerblichen Betriebsvermögen gehört hat. (1a) 1In den Fällen des § 4 Absatz 1 Satz 5 ist der Gewinn aus einer späteren Veräußerung der Anteile ungeachtet der Bestimmungen.
  4. Satz 1 Nr. 3 ermittelte Bemessungsgrundlage die Bemessungsgrundlage anzurechnen, von der nach§ 5Abs. 3dieSteuernachzuerhebenist. Der Tatbestand erfasste nunmehr unmittelbare und mittelbare Änderungen i
  5. IV. Kauf (§ 9 Abs 1 Nr 1) V. Tausch (§ 9 Abs 1 Nr 2) VI. Leistung an Erfüllungs statt (§ 9 Abs 1 Nr 3) VII. Meistgebot im Zwangsversteigerungsverfahren (§ 9 Abs 1 Nr 4) VIII. Abtretung der Rechte aus dem Meistgebot (§ 9 Abs 1 Nr 5) IX. Abtretung des Übereignungsanspruchs (§ 9 Abs 1 Nr 6) X. Enteignung (§ 9 Abs 1 Nr 7) XI. Sonstige.
  6. destens ein Grundstück von dem Rechtsvorgang betroffen ist, das außerhalb des Finanzamtsbezirks belegen ist, in dem sich die Geschäftsleitung der Gesellschaft befindet, deren Anteile übertragen werden. In diesen Fällen ist das Finanzamt für die.
  7. § 1 Erwerbsvorgänge (1) Der Grunderwerbsteuer unterliegen die folgenden Rechtsvorgänge, soweit sie sich auf inländische Grundstücke beziehen: 1.ein Kaufvertrag oder ein anderes Rechtsgeschäft, das den Anspruch auf Übereignung begründet; 2.die Auflassung, wenn kein Rechtsgeschäft vorausgegangen ist, das den Anspruch auf Übereignung begründet; 3.de

Boruttau, GrEStG GrEStG § 3 Rn 1-474 - beck-onlin

§ 1 Abs 3 Nr 1 GrEStG 1997, § 3 Nr 2 GrEStG 1997, § 3 Nr 3 GrEStG 1997, § 13 Nr 5 Buchst a GrEStG 1997, § 19 Abs 1 S 1 Nr 4 GrEStG 1997 Keine Grunderwerbsteuerbefreiung nach § 3 Nr. 3 GrEStG für Anteilsvereinigung durch Erwerb von Gesellschaftsanteilen im Rahmen einer Erbauseinandersetzung. Wolters Kluwer . Grunderwerbsteuerliche Behandlung des mit einer Anteilsvereinigung verbundenen. (3) 1Ist das Kind nicht in den Haushalt eines Berechtigten aufgenommen, so erhält das Kindergeld derjenige, der dem Kind eine Unterhaltsrente zahlt. 2Zahlen mehrere Berechtigte dem Kind Unterhaltsrenten, so erhält das Kindergeld derjenige, der dem Kind die höchste Unterhaltsrente zahlt. 3Werden gleich hohe Unterhaltsrenten gezahlt oder zahlt keiner der Berechtigten dem Kind Unterhalt, so. GrEStG § 6 i.d.F. 25.03.2019. Zweiter Abschnitt: Steuervergünstigungen § 6 Übergang von einer Gesamthand (1) 1 Geht ein Grundstück von einer Gesamthand in das Miteigentum mehrerer an der Gesamthand beteiligter Personen über, so wird die Steuer nicht erhoben, soweit der Bruchteil, den der einzelne Erwerber erhält, dem Anteil. In bestimmten Fällen ist eine Ausnahme von der Besteuerung vorgesehen (siehe § 3 GrEStG). Dazu zählt vor allem die Schenkung eines Grundstücks (§ 3 Nr. 2 GrEStG). Die Besteuerung dieser Form des Grundstückserwerbs erfolgt über das Erbschaftsteuer- und Schenkungsgesetz (ErbStG) gemäß § 7 Absatz 1 Nr. 1 Satz 1 ErbStG Buch: Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG), Kommentar - von Peter Fischer, Matthias Loose, Christine Meßbacher-Hönsch, Ernst P. Boruttau, Otto Klein - (Beck Juristischer Verlag) - ISBN: 3406662897 - EAN: 978340666289

§ 29 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 des Betäubungsmittelgesetzes, d) § 96 Abs. 1 und 3 des Aufenthaltsgesetzes. Andere als die in Satz 1 aufgeführten Vergehen sind Straftaten von erheblicher Bedeutung, wenn sie ihnen auf Grund des betroffenen Rechtsgutes, ihrer Begehungsweise oder ihrer Dauer in ihrer Bedeutung gleichkommen. 5. terroristische Straftat: Terroristische Straftaten sind Vergehen oder. GrEStG . GrEStG ; Fassung; Erster Abschnitt: Gegenstand der Steuer § 1 Erwerbsvorgänge § 2 Grundstücke; Zweiter Abschnitt: Steuervergünstigungen § 3 Allgemeine Ausnahmen von der Besteuerung § 4 Besondere Ausnahmen von der Besteuerung § 5 Übergang auf eine Gesamthand § 6 Übergang von einer Gesamthand § 6a Steuervergünstigung bei Umstrukturierungen im Konzern § 7 Umwandlung von.

GrEStG Kommentar - Allgemeine Ausnahmen von der

Unter einer Auflage i.S.d. § 3 Nr. 2 Satz 2 GrEStG ist jede dem Erwerber auferlegte Leistung zu verstehen, die keine vertragliche Gegenleistung für die Zuwendung bildet, aber die Bereicherung des Erwerbers mindert (Meßbacher-Hönsch, in: Boruttau, GrEStG-Kommentar, 17. Aufl., § 3 Rn. 260). Als Auflage kommen beispielsweise die Übernahme einer eingetragenen Hypothek durch den Erwerber, die. Art.-Nr. 978-3-7073-3472-2 € 240.00. lieferbar. Menge: 1 In den Warenkorb. Artikelbeschreibung Auflage 2017 Datum: 2017 Seiten: 1168 Verlag: Linde Verlag. Der 1. GrEStG-Kommentar to go nach der Steuerreform 2015/2016. Mit dem perfekten Format für die Aktentasche: Dieser Kommentar ist der . ideale Partner im Kanzlei-, Gerichts- und Besprechungsalltag. Experten . aus den.

§ 3 GrEStG - Grunderwerbsteuerfreie Grundstücksübertragung

12€ Eine steuerbare Anteilsübertragung i.S. von § 1 Abs. 3 Nr. 3 (und Nr. 4) GrEStG liegt nicht nur dann vor, wenn der Anteilserwerber die Anteile der Gesellschaft mit Grundbesitz selbst (unmittelbar) erwirbt, sondern auch dann, wenn es sich bei der Beteiligung des Anteilserwerbers um eine nur mittelbare, d.h. über eine andere Gesellschaft vermittelte handelt (BFH-Urteil vom 21. September. Schreibe einen Kommentar. LG Lübeck: Keine Kostenentscheidung analog § 269 Abs. 3 Satz 3 ZPO im selbständigen Beweisverfahren. von Benedikt Windau. Dass Entscheidungen über die Kosten eines selbständigen Beweisverfahrens rechtlich nicht ganz einfach sind, ergibt sich aus der Vielzahl der dazu veröffentlichten Entscheidungen (s. nur hier und hier und hier). Schon etwas älter, mir aber. Das Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) regelt in Deutschland die Besteuerung von Rechtsvorgängen, die sich auf inländische Grundstücke beziehen, insbesondere den Grundstückskauf, aber auch den Tausch und den Erwerb von Grundstücken in der Zwangsversteigerung.. Die Grunderwerbsteuer bemisst sich grundsätzlich nach dem Wert der Gegenleistung, also beispielsweise nach dem Kaufpreis

Grunderwerbsteuer Zugewinnausgleich Steuern Hauf

§ 3 Abs. 2 GrEStG 1987, Grunderwerbsteuergesetz 1987, BGBl. Nr. 309/1987. Schlagworte: wirtschaftliche Einheit, Grundstückstausch, Begünstigungsbestimmung, Befreiungsbestimmung, Aufteilung . Entscheidungstext. Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der X, Adresse, vertreten durch Notar.M, vom 2. Juli 2010 gegen den Bescheid des Finanzamtes Innsbruck vom 28. Juni 2010 betreffend. Auch Grundstücke, die der Personengesellschaft nach § 1 Abs. 3 GrEStG zuzurechnen sind, gehören zu ihrem Vermögen. § 1 Abs. 2a Satz 1 GrEStG ist grundstücksbezogen. Die Vorschrift des § 1 Abs. 2a Satz 1 GrEStG ist grundstücksbezogen. Sie erfasst diejenigen Grundstücke, und zwar jedes für sich, die während des Zeitraums, in dem sich. § 3 GO NRW, Aufgaben der Gemeinden § 4 GO NRW, Zusätzliche Aufgaben kreisangehöriger Gemeinden § 5 GO NRW, Gleichstellung von Frau und Mann § 6 GO NRW, Geheimhaltung § 7 GO NRW, Satzungen § 8 GO NRW, Gemeindliche Einrichtungen und Lasten § 9 GO NRW, Anschluss- und Benutzungszwang § 10 GO NRW, Wirtschaftsführung § 11 GO NRW, Aufsich Hintergrund: Nach § 6a Satz 1 Halbsatz 1 GrEStG wird für einen nach § 1 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2a oder 3 GrEStG steuerbaren Rechtsvorgang aufgrund einer Umwandlung i.S. des § 1 Abs. 1 Nrn. 1 bis 3 UmwG die Steuer nicht erhoben

Kommentar zum Grunderwerbsteuergesetz: Loseblattwerk von

3. Wie hoch ist die Grunderwerbsteuer? Die Grunderwerbsteuer beträgt regelmäßig 3,5 % der Bemessungsgrundlage (§ 11 GrEStG). Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer ist grundsätzlich der Wert der Gegenleistung (§ 8 GrEStG). Nur in Ausnahmefällen ist die Steuer aus dem Bedarfswert des Grundstücks zu berechnen. Die Gegenleistun § 3 Nr. 3 S. 1 GrEStG von der GrESt befreit (BFH 25.11.15, II R 35/14, Abruf-Nr. 183321). | Sachverhalt Der Kläger K war zu 10 % an der A-GmbH beteiligt, zu deren Betriebsvermögen mehrere Grundstücke gehörten. Die übrigen 90 % der Anteile an der A-GmbH hielt die A-GmbH & Co. KG (A-KG). Gesellschafter der A-KG und der Komple- mentärin der A-KG (B-GmbH) waren K und dessen Mutter M zu je. Beitrittsaufforderung an das BMF, Voraussetzungen für die Steuerbefreiung nach § 6 a GrEStG: Das BMF wird aufgefordert, dem Revisionsverfahren beizutreten und zu der Frage, ob die Anwendung des § 6 a GrEStG voraussetzt, dass der herrschende Rechtsträger ein Unternehmen i.S. des § 2 UStG ist, sowie zum möglichen Beihilfecharakter des § 6 a GrEStG Stellung zu nehmen. - Urt.; BFH 25.11. R 3.33 Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern (§ 3 Nr. 33 EStG) (1) 1 Steuerfrei sind zusätzliche Arbeitgeberleistungen (>Absatz 5) zur Unterbringung, einschl. Unterkunft und Verpflegung, und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern des Arbeitnehmers in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen GrEStG § 20 i.d.F. 25.03.2019. Siebenter Abschnitt: Örtliche Zuständigkeit, Feststellung von Besteuerungsgrundlagen, Anzeigepflichten und Erteilung der Unbedenklichkeitsbescheinigung § 20 Inhalt der Anzeigen (1) Die Anzeigen müssen enthalten: Name, Vorname, Anschrift.

Recherchieren Sie hier wichtige Gesetze und Verordnungen des Bundes in der aktuell gültigen Fassung. Hinweis: Um auch die historischen und zukünftigen Fassungen der Gesetze abzurufen und alle weiteren Vorteile der juris Datenbank auszuschöpfen, benötigen Sie den Zugang zu einem unserer Abonnement-Produkte. Informieren Sie sich hier über unser umfassendes Angebot für professionelle. Bis 31.3.99 ist Bemessungsgrundlage der Teil derLeistung für die Erlangung der Gesellschafterstellung, der aufGrundstücke im Vermögen der Personengesellschaftentfällt (§ 8 Abs. 1 i.V.m. § 9 Abs. 1 Nr. 8 GrEStG); ab1.4.99 ist Bemessungsgrundlage der Bedarfswert gemäß §138 Abs. 2 oder 3 BewG (§ 8 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 GrEStG). 1.5. § 8 GrEStG Grundsatz (1) Die Steuer bemißt sich nach dem Wert der Gegenleistung. (2) Die Steuer wird nach den Grundbesitzwerten im Sinne des § 151 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 in Verbindung mit § 157 Absatz 1 bis 3 des Bewertungsgesetzes bemessen © New Work SE | Alle Rechte vorbehalten. Impressum; AGB; Datenschutz bei XING; Datenschutzerklärung; Sprach

  • Labrador charakter.
  • Der dünne mann youtube.
  • Trailrunning schuhe adidas.
  • Ff 15 himmelssphäre.
  • Arduino uno pinout pdf.
  • Wie lange kann man eine schwangerschaft verheimlichen.
  • For honor verkaufszahlen.
  • Chessbase onlinedata.
  • Sexuelle orientierung queer.
  • Dublin sixt car rental return.
  • Auto fernseher kinder aldi.
  • Jugendwart feuerwehr voraussetzungen.
  • Musikstil 60er.
  • Nvu anleitung.
  • Ebay wohnungen neubrandenburg.
  • Cartier deutschland zentrale.
  • Schön dass schreibweise.
  • Tuvalu hauptstadt.
  • Lol items tool.
  • Panther batterien test.
  • Feuerwehr fürth einsatz heute.
  • Etl steuerberatung.
  • Maschinenschalter 230v mit steckdose.
  • Conleys pullover herren.
  • Raumteiler buche.
  • Bootsbau zubehör.
  • Mann erst interessiert dann abweisend.
  • Rtl2 the wall.
  • Kasseler mundart gedichte.
  • Bundesverfassungsgericht sanktionen.
  • Matilda songtext.
  • Borderlands 2 multiplayer funktioniert nicht.
  • Sperrung hauptbahnhof leipzig 2019.
  • Fischteich trail.
  • Evolutionstheorie widerlegt islam.
  • Sommer outfit herren 2018.
  • Neuseeland fakten.
  • Samy molcho body language.
  • Wetterfilm bayern.
  • Zehlendorfer pfingstturnier 2019 spielplan.
  • Elektronik per lastschrift bestellen.